Lavendel-Creme

image creme

Lavendel-Creme

Diese leichte Hautcreme ist für jeden Hauttyp geeignet und duftet herrlich. Sie repariert, beruhigt und schützt die Haut, lindert leichten Sonnenbrand und kann auch zur täglichen Feuchtigkeitspflege verwendet werden.

Diese Zutaten brauchst du für 8 Gläser mit 30 ml

  • 100 g Lavendel-Ölauszug
  • 10 g Bienenwachs
  • 50–90 ml Lavendelhydrolat bzw. -tee
  • 30 Tropfen Lavendeltinktur
  • 2–5 Tropfen ätherisches Lavendelöl (oder Öl nach Wahl)
 

So funktioniert’s

  1. Zunächst für die Fettphase Ölauszug und Bienenwachs erwärmen.
  2. Danach nimmst du das Gemisch vom Herd und lässt es unter
    Rühren abkühlen. Du solltest so lange rühren bis eine cremige Konsistenz
    entsteht.
  3. Für die Wasserphase erwärmst du das Hydrolat oder den Tee.
  4. Anschließend vermengst du die Masse mit der Fettphase unter ständigem Rühren. Schließlich fügst du die übrigen Zutaten hinzu, rührst sie ein und füllst sie in deine Gläschen ab.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Haltbarkeit

Die selbst hergestellte Lavendel-Creme ist zirka 3 Monate haltbar, die Haltbarkeit kannst du mit einer sauberen und desinfizierten Herstellung positiv beeinflussen.

 

Dieses Rezept wurde von Elisabeth Teufner, Leiterin der Natur- und Heilpflanzen-Akademie wild.wuchs.Natur erstellt und uns dankend zur Verfügung gestellt.

Wer mehr über Wildkräuter und Naturkosmetik in Theorie und Praxis, oder in Online-Kursen erfahren möchte, ist herzlich gern auf der Seite wildwuchsnatur.at eingeladen.

 

Hinweis zu Bestellungen

Aufgrund unseres Betriebsurlaubs können die Bestellungen erst nach dem 14.10.2021 bearbeitet werden.